Donnerstag, 9. August 2012

Liru 1/2 - wie alles begann

Ich muss es mir eingestehen: Ein Tierwesen im Sommer zu spielen, oder gar auf Großcon, das kommt für mich nicht in Frage. Es ist zu warm, zu große, unbeschattete Flächen, nicht sofort etwas zu trinken parat, wenn die eigene Flasche leer ist... das würde auf reines Schaulaufen für mich hinaus laufen, Wandern von einem Schattenpunkt und einer Wasserquelle zur anderen, mit minimalem Bewegungsaufwand, keine Flexibilität, ...

Darum wollte ich meinen allerersten Charakter, bzw. das Konzept wieder aufgreifen: Ein Satyr sollte es sein! Die Beine konnte ich so von meinem Ziegenwesen übernehmen, der Rest meiner Ausstattung und Gewandung musste entsprechend erstellt werden.

Hier findet ihr nun die ganzen Baumaßnahmen, die ich für dieses Projekt bisher in Angriff nahm und noch nehmen werde :)

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Ein Freund fängt immer an zu schwärmen, wenn wir über Tierwesen-Gewandungen sprechen.. und.. er hat recht, sieht echt gut aus, was Du da gemacht hast!! :)
    Allerdings beantwortet auch Dein Blog mir die größten Fragen nicht.. :(
    (oder hab ich das nur überlesen?)
    Wie bzw woran befestigst Du die Schaumstoffpolster für die Beine?
    und.. wie befestigst Du Deine Ohren? Ö.ö

    Liebe Grüße,
    Moyra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, vielen Dank :) Die Ohren sind mit einem festen Garn an das Mesh angenäht, die Schaumstoffpolster hier habe ich eingeklebt, mittlerweile nähe ich kleine Stoff-Teile ein, ähnlich wie Fotoecken, wo man die Polster oben und unten einhaken kann. So kann man sie zum Waschen raus nehmen.

      Löschen
    2. Dh Du klebst bzw "hakst" die einfach in den Fellteil ein?
      Ohje, das klingt kompliziert.. D: aber wäre ja langweilig wenns zu einfach wär.. :D
      Vielen Dank! :)

      Löschen